Asfinag Infoausstellung A26

Linz bekommt eine neue Autobahn, samt Tunnel und neuer Donaubrücke. Dafür beauftragte die ASFINAG Nofrontiere Design mit der Konzeption und Gestaltung einer Infoausstellung im Alten Rathaus Linz.

 

Bei Exponaten wie einem originalen Gebirgsanker und einer echten Gabelseilhülse lautet die Devise „Anfassen erlaubt“. Modelle von Donaubrücke und Tunnel eröffnen den Besuchern einen neuen Blick auf sonst verborgene Details. Damit Besucher die Abfahrt zur Donaubrücken-Interaktion nicht verpassen und ihren Weg in die Sicherheitszentrale finden, leiten Bodenmarkierungen mit einer eigenen Kilometrierung durch die Ausstellung.

 

Wer es gerne digitaler hat, der kann die neue Donaubrücke per Monitor „röntgen“, erfährt wie ein Hubschrauber das Seil für den Kabelkran von einem Donauufer zum anderen bringt und wie die Brücke Stück für Stück vom Schiff aus entsteht.

 

In der Sicherheitszentrale schlüpfen die Besucher selbst in die Rolle des Operators und haben per Livestream die Straßen rund um Linz im Blick. Auch hier wird Wert auf Authentizität gelegt: Hereinspaziert in eine originale Notrufkabine. Per Webcam wird das Bild der Besucher live in die nachgebaute Sicherheitszentrale übertragen und eine Sprechverbindung aufgebaut.

 

Die interaktive Schau informiert und mach mit allen Sinnen erlebbar, was sich zum Teil tief unter der Erde abspielt, in einigen Jahren aber sehr positiv auf die Linzer Verkehrssituation auswirken soll.

 

 

 

Wo: Altes Rathaus Linz, Hauptplatz 1, 4041 Linz

 

Öffnungszeiten: tägl. 9–19 Uhr